Ihr Leitfaden zur Brustselbstuntersuchung

POLYTECH Health & Aesthetics GmbH 2020-03-15

Früherkennung ist das A und O

Die Früherkennung ist der Garant für eine frühzeitige Behandlung und eine bessere Prognose für Brustkrebspatientinnen. Sie sind mit Ihrem Körper am besten vertraut, und die Anwendung korrekter Selbstuntersuchungstechniken kann Ihnen helfen, kleine Veränderungen zu erkennen, die möglicherweise ein Problem darstellen. Es ist wichtig zu wissen, dass nicht alle Veränderungen bei der Selbstuntersuchung auffindbar sind. Befolgen Sie die Ratschläge Ihres Arztes und der Gesundheitsbehörde, wann Sie Brustscreeningtests wie Mammographie und Ultraschall durchführen sollten.

Wie kann die Selbstuntersuchung der Brust am besten durchgeführt werden? 

Folgen Sie unserem bebilderten Leitfaden unten, um zu erfahren, wie Sie eine Selbstuntersuchung der Brust durchführen können. Seien Sie darauf bedacht, Ihren Arzt regelmäßig oder bei festgestellten Veränderungen Ihrer Brüste aufzusuchen.

Wie oft sollte ich meine Brüste selbst untersuchen?

Es wird empfohlen, eine monatliche Selbstuntersuchung der Brust durchzuführen. Je besser Sie mit Ihren Brüsten vertraut sind, desto besser können Sie mögliche Veränderungen erkennen. Einige Tage nach Ihrer Periode ist es weniger wahrscheinlich, dass sich Ihre Brüste während der Selbstuntersuchung geschwollen oder empfindlich anfühlen.

Wie führe ich eine Selbstuntersuchung der Brust durch, wenn ich Brustimplantate habe?

Wenn Sie Brustimplantate haben, sollten Sie Ihren Chirurgen bitten, Ihnen zu erklären, wie Sie zwischen dem Brustgewebe und den Rändern des Implantats unterscheiden können, damit Sie sich bei der Selbstuntersuchung der Brust sicher fühlen können.

Ihr Leitfaden zur Brustselbstuntersuchung
VERWENDEN SIE IHRE FINGERSPITZEN

Nutzen Sie Ihre Fingerspitzen, um Ihre Brüste zu untersuchen. Sie können die Untersuchung leicht im Liegen durch-führen, abends vor dem Schlafengehen oder am Morgen vor dem Aufstehen.

  1. BRÜSTE UND ACHSELHÖHLEN UNTERSUCHEN

Heben Sie einen Arm und betasten Sie mit der freien Hand Ihre Brust: Halten Sie die Finger dabei gerade und zusammen und üben Sie mit den Fingerspitzen etwas Druck aus.

  1. AUF- UND AB- ODER KREIS-BEWEGUNGEN WÄHLEN

Sie können eine kreisförmige Bewegung machen oder sich für eine Auf- und Abbewegung entscheiden. Es gibt keinen richtigen oder falschen Weg. Wählen Sie, was Ihnen angenehm ist.

  1. UNGEWÖHNLICHES BEACHTEN

Sollten Sie eine Veränderung an Ihren Brüsten feststellen, wie z.B. eine Flüssigkeitsansammlung, einen Knoten, eine Schwellung oder eine Rötung, so bleiben Sie ruhig und klären das Entdeckte im Gespräch mit Ihrem Arzt!

Für Ihre Bequemlichkeit können Sie den Leitfaden zur Selbstprüfung hier herunterladen